Anforderungen

Um die Grundprinzipien des Passivhauses übersichtlich erfassen zu können, haben wir im Folgenden für Sie die Ziele und die dafür erforderlichen Maßnahmen kurz zusammengestellt:

Ziele:

Heizwärmebedarf:

Der Jahresheizwärmebedarf darf unter Berücksichtigung solarer und interner Energiegewinne nur noch bis zu 15 kWh/m²a betragen. Damit liegt er um das 4-5 fache unter dem Bedarf eines Neubaus nach aktueller Energieeinsparverordnung.

Primärenergiebedarf:

der Primärenergie-Kennwert darf 120 kWh/m²a für Warmwasser, Heizung, Kühlung, Hilfs- u. Haushalts-Strom nicht überschreiten.

Maßnahmen:

Heizlast:

Die am kältesten Tag erforderliche Leistung zur Aufrechterhaltung der Innentemperatur darf 10 W/m² nicht überschreiten. Die Energie für die Warmwasserbereitung ist hier nicht eingerechnet.

U-Werte von opaken Bauteilen:

U-Werte sind die Kennwerte der Güte des Wärmedurchgangs der einzelnen Bauteile. Ein U-Wert von max. 0,15 W/m²K sollte von allen Bauteilen der Hüllfläche wie Bodenplatte, Wand, Decke und Dach erreicht werden. Das entspricht einer Dämmstärke von ca. 30 cm.

U-Werte von Fenstern:

Der für Fenster erforderliche U-Wert von 0,8 W/m²K erfordert eine 3-fach Verglasung in besonders gut gedämmten Rahmenkonstruktion.

Wärmebrückenfreiheit.

Die Anschlusspunkte verschiedener Bauteile müssen im Passivhaus wärmbrückenfrei gelöst werden, das bedeutet, dass die wärmedeämmende Hülle nicht unterbrochen werden darf.

Luftdichtheit

Die Dichtigkeit des Gebäudes ist die Voraussetzung zur Reduzierung unkontrollierter Wärmeverluste und den Einsatz einer Lüftungsanlage zur kontrollierten Feuchteabfuhr und Einhaltung der Raumluftqualität. Der gemessene, unkontrollierte Luftaustausch darf nicht höher als das 0,6-fache des Luftvolumens pro Stunde sein.

Wirkungsgrad der Wärmerückgewinnung

Der Wärmebereitstellungsgrad von Lüftungswärmerückgewinnungsanlagen in Passivhäusern muss mindestens 75% betragen bei einem gleichzeitigen Stromverbrauch von höchstens 0,45 Wh/m³.

PASSIVHAUS-NORD.DE
Telemannstr. 56a
20255 Hamburg

fon: 040 411 88 56 -80
fax: 040 411 88 56 -98
email: info@passivhaus-nord.de

Startseite


Das Passivhaus

Leistungen

Referenzen

Service

Kontakt

"Die richtigen Dinge tun - oder die Dinge richtig tun?"

unbekannt